„Musi und Tanz für an guadn Zweck“

Benefiz-Maiansingen am 11. Mai im Kurhaus von Bad Aibling

„ Zu dritt haben wir die Tanzzeichen für den 11. Mai zu gebastelt und sind dabei immer geschickter geworden“. So berichtet die junge Musikantin Eva Eixenberger, die zusammen mit Florian Asang und einem kleinen Team das sechste Benefiz-Maiansingen mit anschließendem Tanz im Bad Aiblinger Kurhaus vorbereitet. Nun wartet eine ganz Kompanie bunter Anstecker auf die Freunde von frischer Volksmusik und von Polka, Walzer und Landler.

20 Musikanten aus Bayern, Südtirol und ganz Österreich verzichten auf ihre Gage, um die Dominik Brunner Stiftung zu unterstützen. Die Besucher können sich freuen auf die Almangerl Musi, die Sagschneider Malan aus Lenggries, die Kober Geigenmusi aus dem Chiemgau sowie die international besetzten Alpenlandler Musikanten. Letztere spielen nach dem Hoagascht noch zum Tanz auf.

Moderator ist diesmal der ehemalige Musiklehrer Joch Weißbacher aus der Wildschönau, den viele Musikanten auf dem Podium und im Publikum schon als Juror beim Alpenländischen Volksmusikwettbewerb in Innsbruck kennengelernt haben. Der Verein für Volkslied und Volksmusik e.V., der diesen Wettbewerb seit Jahrzehnten mitveranstaltet, unterstützt das Benefiz-Maiansingen auch heuer gerne wieder.

Karten gibt’s noch an der Abendkasse zu 15 Euro (bis 16 Jahre 9 Euro), im Vorverkauf zu 12 Euro unter Tel.: 08106 / 67 38, Mail: benefiz-maiansingen@gmx.de

Beginn: 19.30 Uhr

Paten gesucht!

Ingeborg Heinrichsen, eine über die Landesgrenzen hinaus geschätzte Tanzexpertin, hat eine Reihe von Volkstänzen choreografiert, die in vielen Tanzkreisen getanzt werden. Damit diese Tänze nicht...