Erstes Freisinger Dombergsingen – heute vor 70 Jahren

Am 15. Dezember 1951 fand in Freising das erste Dombergsingen – ein Adventsingen – statt.

Annette Thoma berichtet in ihrem 1974 erschienen Buch “Bei uns” von den Überlegungen, die sie zusammen mit dem Unterwössener “Volksmusikpfarrer” Franz Niegel angestellt hat. Der damalige Regens des Priesterseminars, Dr. Michael Höck, ließ sich von ihren Vorschlägen überzeugen:  “Wenn man die Welt durch das religiöse Volkslied zur Krippe führen kann, so kann man auf dem Weg über das Adventlied vielleicht auch die Theologen zum übrigen Volkslied führen.”

Heute will keine Pfarrgemeinde mehr auf das Volkslied in der Adventszeit verzichten – damals wurde der Grundstein dafür gelegt: Das Volkslied fand Eingang in die Ausbildung angehender Priester und Theologen.

Berühmt geworden ist ein Vortrag, den Joseph Ratzinger 1953 beim Dombergsingen u.a. über den bayerischen Jodler gehalten hat.

Siehe dazu: Sänger- und Musikantenzeitung, 1961, und Carmen E. Kühnl, zwiefach 58/6, 2015