Konrad Mautner 1880-1924

Konrad Mautner Gedächtniskonzert

Donnerstag, 4. Juli 2024, im Alten Wirt in Obermenzing, Dorfstraße 39, 81247 München

Einlass: 18 Uhr, Gelegenheit zum Abendessen

Eintritt: 15,- Euro / für VVV-Mitglieder 10,- Euro

Konrad Mautner

880 als Sohn eines reichen Industriellen in Wien geboren, entdeckte schon früh seine Vorliebe für Volkslied und Volkskunst. Er war – wie auch seine Geschwister – künstlerisch begabt, er zeichnete, malte und spielte mehrere Instrumente.

Im neunzehnten Jahrhundert verbrachte man die Sommerfrische im Salzkammergut, die Adeligen in der Nähe des Kaisers in Bad Ischl, das Bürgertum im steirischen Teil des Salzkammergutes um Bad Aussee. Die Familie Mautner mietete sich jeden Sommer im Gasthof Veit in Gössl ein, bis sie am Grundlsee eine Villa erwarb. Hier konnten sich die Kinder in der Natur austoben und fanden schnell Kontakt zu den Einheimischen.

Mit 14 Jahren begann Konrad Mautner mit dem Sammeln von Liedern und 1910 veröffentlichte er seine erste Liedersammlung: das Steyerische Rasplwerk

Jede Seite wurde vom ihm selbst liebevoll gestaltet und illustriert, die Sammlung umfasst 730 Vierzeiler, 164 Lieder, Almrufe, Jodler, Kinderreime und einige Tanzweisen.

Vom Steyerischen Rasplwerk wurden 400 Exemplare gedruckt und zu einem Subskriptionspreis von 120 Kronen verkauft. Heute gibt es nur noch wenige dieser Exemplare, einige im Privatbesitz und in Museen.

2005 – zum vierzigjährigen Vereinsjubiläum hat der VVV unter dem Vorsitz von Franz Mayrhofer eine Faksimile-Ausgabe veröffentlicht, zu einem erschwinglichen Preis von 60,- Euro.

Konrad Mautner starb bereits im Alter von 44 Jahren an Magenkrebs, sein Erbe wurde von seiner Frau Anna und seinen Kindern und Enkeln weitergetragen und erhalten.

Aus Anlass seines 100. Todestages am 15. Mai 2024 veranstaltet der VVV einen Gedächtnisabend mit Musik und Liedern zum Mitsingen.

Die musikalische Leitung haben Sissy und Franz Mayrhofer, Maria Karwinsky erzählt dazwischen einiges aus dem Leben von Konrad Mautner.

 

Photographie zur Verfügung gestellt vom Volkskundemuseum Graz, mit freundlicher Genehmigung der Familie Mautner

Eine Seite aus dem Steyerischen Rasplwerk

Cookie Consent mit Real Cookie Banner