Diese Seite drucken

Impressum


Geschäftsstelle

Verein für Volkslied und Volksmusik e. V.
Karwinskistraße 45
81247 München
Telefon 089 / 88 02 14
www.volkslied-volksmusik.de

Registergericht: Amtsgericht München
Registernummer: VR 6650
Inhaltlich verantwortlich gemäß § 6 MDStV:
Carmen E. Kühnl*

Das Impressum gilt auch für
www.facebook.com/volkslied.volksmusik

 

Satzung des Vereins für
Volkslied und Volksmusik e. V.
vom vom 17. April 2013    
PDF zum Download


Vertretungsberechtigte Vorstandsmitglieder:


Kontaktformular


Name*


Telefon


E-Mail*


Mitteilung*


 Möchten Sie eine Kopie der E-Mail erhalten?

   

Felder mit * sind Pflichtfelder

Die eingegebenen Daten werden ausschließlich zur Kommunikation
mit uns genutzt und nicht an Dritte weitergegeben.

Carmen E. Kühnl

Carmen E. Kühnl
(Vorsitzende)

Parsberger Straße 27
81249 München
Telefon 089 / 44 90 00 13
Telefax 089 / 44 90 00 14
carmen.kuehnl@volkslied-volksmusik.de


Heinrich Angerer

Heinrich Angerer
(Studienfahrten, Buchversand)

Franz-Josef-Strauß-Straße 11
82041 Oberhaching
Telefon 089 / 613 12 36
heinrich.angerer@volkslied-volksmusik.de


Moritz Demer

Moritz Demer
(Musikexperte)

Mauerkircherstraße 52
81925 München
Telefon 089 / 98 88 87
Telefax 089 / 982 72 689
moritz.demer@volkslied-volksmusik.de


Johann Ettl

Hans Ettl
(Schatzmeister)

Thürmerstraße 4
80992 München
Telefon 089 / 14 68 85
Telefax 089 / 14 33 58 99
johann.ettl@volkslied-volksmusik.de


Martina Hofbauer

Martina Hofbauer
(Volkstanz)

martina.hofbauer@volkslied-volksmusik.de




Dr. Peter Igl

Peter Igl
(Schriftführer, Geschäftsstelle)

Karwinskistraße 45
81247 München
Telefon 089 / 88 02 14
peter.igl@volkslied-volksmusik.de



Haftungshinweis:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. * Wann liegen redaktionell-journalistische Texte vor? Die Abgrenzung ist nicht ganz einfach und unter den Gerichten umstritten. Als Faustformel gilt: Texte, die zur Meinungsbildung beitragen, sind „redaktionell-journalistisch. Enthält beispielsweise eine Homepage Kommentare oder Stellungnahmen zu politischen oder kulturellen Themen, trägt das zur Meinungsbildung bei. Gleiches dürfte bei integrierten Newstickern auf der Website gelten. Reine Produktbeschreibungen oder Dienstleistungsdarstellungen sind hingegen keine „redaktionell-journalistische“ Texte. Tragen die Texte auf der Homepage zur Meinungsbildung bei, so verlangt § 6 des so genannten „Vertrag über Mediendienste“ (kurz MDStV) die Nennung eines Verantwortlichen, der für den Inhalt gesetzlich „gerade“ steht.
> Zum Seitenanfang